Kinderarmut bekämpfen, heißt Zukunft möglich machen!

Mehr als 1,2 Millionen Menschen sind armutsgefährdet – im reichen Österreich. Arm sein heißt, in ständiger Sorge zu leben, die Miete, den Strom, die Heizkosten und sogar Lebensmittel nicht bezahlen zu können. An der Gesellschaft teilzuhaben gelingt nicht mehr. Armut zeigt sich in schlechterer Gesundheit, in Einsamkeit, in Ablehnung. Betroffen sind besonders BezieherInnen von Mindestpensionen und -sicherung, AlleinerzieherInnen und Familien mit mehreren Kindern. Berufstätigkeit allein ist längst kein Schutz vor Armut mehr.

VOLKSHILFE wirkt.

Arme Kinder – kranke Kinder?

„Ich hab’ mich immer so darauf gefreut.“ Alexander ist traurig. Nach den ersten zehn Stunden Ergotherapie ist Schluss. Die Familie kann sich den Selbstbehalt einfach nicht leisten. „Vielleicht in ein paar Monaten“, hofft seine Mama. Denn Alexander braucht die Therapie dringend – vor allem, um in der Schule mitzukommen, aber auch, um seine Angst und Unsicherheit zu bewältigen, wenn er mit anderen Kindern zusammen ist.

Auch die kleine Sarah leidet. Sie verträgt keinen Milchzucker, doch spezielle laktosefreie Lebensmittel sind oft zu teuer. Also muss sie ganz darauf verzichten. Moritz ist Autist. Für ihn sind individuelle regelmäßige Therapien besonders wichtig. Die Eltern kämpfen unermüdlich, um die Kosten dafür aufzubringen.

Allen Kindern alle Chancen: Wir helfen!

Armutsgefährdet sind 324.000 Kinder. Armut ist eine schwere Last auf kleinen Schultern. Es ist schwer, wenn das Geld für Gesundheit, für die Schulsachen und die Jause fehlt; für gute Schuhe, die Musikschule oder eine Geburtstagsfeier sowieso. Kinder aus benachteiligten Familien haben oft gesundheitliche Probleme und geringere Bildungschancen.

Die Volkshilfe unterstützt armutsbetroffene Kinder gezielt mit Hilfsprojekten wie z.B. dem Fonds „Kinder.Gesundheit.Sichern“, der „Schulstartaktion“ oder direkter finanzieller Hilfe in Notsituationen.

Hilfe und Solidarität seit mehr als 70 Jahren

Im Jahr 1947 gegründet, ist die Volkshilfe heute eine der größten Sozialorganisationen Österreichs. Als gemeinnützige, überparteiliche und überkonfessionelle Wohlfahrtsorganisation setzen wir uns ein für:

  • bedürftige Menschen durch soziale Betreuung und Beratung sowie finanzielle Zuwendungen
  • Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen durch Schutz, Betreuung, Beratung und Begleitung
  • Frauen bei der Absicherung ihres Wohnraumes
  • langzeitarbeitslose Menschen, Roma & Sinti und Sexarbeiterinnen bei der Arbeitsmarkt-Integration
  • obdachlose Menschen durch Betreuung und Notunterkünfte
  • Flüchtlinge durch Schutz, Integrationsmaßnahmen und Lebenshilfe
  • alte oder kranke Menschen durch mobile und stationäre Pflege und Betreuung

Wir sind überzeugt, dass eine Gesellschaft möglich ist, in der jeder Mensch dieselben Chancen und jedes Kind eine gute Zukunft hat. Dafür setzen wir uns ein. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende! Danke!